Elektronotdienst Titelbild

Stromausfall – was nun? Und wieso?

Elektriker Stromausfall

Hatten Sie kürzlich oder haben gar aktuell einen Stromausfall? Auch wenn das Stromnetz in Deutschland zu den verlässlichsten Netzen der Welt gehört, kann dies leider immer wieder passieren. Bitte bewahren Sie in diesem Falle die Ruhe – ein Stromausfall ist noch lange kein Notfall und weder Feuerwehr noch Polizei muss hierfür verständigt werden. Sollten Sie Hilfe benötigen, rufen Sie besser den Elektriker Ihres Vertrauens an. Außerhalb üblicher Geschäftszeiten gibt es auch Elektro Notdienste, die für solche Fälle rund um die Uhr zur Verfügung stehen, natürlich auch an Sonn- und Feiertagen.

Doch woher kommen nun diese Stromausfälle?

Für einen Stromausfall kann es die verschiedensten Gründe haben. Häufige Ursache sind – gerade in den Sommermonaten, in denen die Gewitterhäufigkeit besonders hoch ist – Blitzeinschläge in Hochspannungsleitungen. Folgt der bei Ihnen vorliegende Stromausfall also auf eine Gewitterfront, ist die Ursache meist schnell gefunden. Hierbei ist der Stromausfall oft besonders flächendeckend, sodass viele Haushalte davon betroffen sind. Eine ähnliche Flächendeckung erreichen baustellenbedingte Stromausfälle. Hier kann es passieren, dass während der Bauarbeiten Kabel versehentlich beschädigt werden, wodurch häufig Stromausfälle für ganze Stadtteile oder Wohngebiete verursacht werden. Natürlich können auch andere Kabeldefekte ein Auslöser sein, beispielsweise bei zu starker Abnutzung. Aus der Reihe der klimatisch bedingten Stromausfälle gibt es natürlich nicht nur den Blitzeinschlag, sondern beispielsweise auch Wasserschäden.

Stromausfall Elektriker

Häufig treten diese nach großen Unwettern auf, ähnlich auch wie die Stromausfälle, die durch Stürme verursacht werden. Zu den Sturmschäden zählt beispielsweise auch der Fall, dass ein Baum aufgrund eines Unwetters umstürzt, auf eine Leitung fällt und somit das Stromnetz lahmlegt. Als letzte Ursache für Stromausfälle aus der Sparte der klimatischen Ursachen sei der Eisschaden aufzuführen: In langanhaltenden Kälteperioden kann es passieren, dass die Vereisung zu Stromausfällen passiert. Ein speziell in den letzten Jahren immer öfter auftretendes Phänomen ist leider die mutwillige Sachbeschädigung. Sei es bei Mutproben, auf Party oder teilweise sogar ohne ersichtlichen Grund werden immer häufiger Leitungen bewusst manipuliert oder beschädigt. Dies ist nicht nur für die Verursacher äußerst gefährlich und spätestens bei der Schadensbeseitigung auch extrem teuer, sondern natürlich auch eine besonders ärgerliche Ursache für einen Stromausfall, der einfach nicht hätte sein müssen. Ein weiterer Grund für einen Stromausfall kann aber auch schlicht eine Überlastung des Stromnetzes sein. Findet beispielsweise in Nähe Ihres Zuhauses eine Großveranstaltung statt, könnte es schnell zu einer Überlastung kommen. Sollte aber bei all den aufgeführten Punkten nicht eine Ursache dabei sein, die für Ihren Fall plausibel zu sein scheint oder die ausgeschlossen werden kann, bleibt zu bedenken, dass unvorhersehbare Zufälle und Vorfälle nie ausgeschlossen werden können, beispielsweise ein durch einen Vogelschwarm verursachter Stromausfall.

Doch egal was die Ursache ist: Wichtig ist, dass Sie Ruhe bewahren und sich bei Fragen an Ihren Elektriker wenden, der Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite steht.

Datenschutz
Wir, Alarm- und Gebäudetechnik SI-EX GmbH (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Wir, Alarm- und Gebäudetechnik SI-EX GmbH (Firmensitz: Deutschland), verarbeiten zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in unserer Datenschutzerklärung.